Mehrbenutzer-Betrieb

Optimistisches Verfahren. So wird dieses Verfahren bezeichnet, weil Änderungen erst einmal erlaubt sind und es wird dabei davon ausgegangen, dass kein anderer Benutzer die Daten, die Ihnen gerade angezeigt werden, zwischenzeitlich geändert hat. Dies wird dann beim endgültigen Speichern in der Datenbank überprüft und gegebenenfalls werden Ihre Änderungen dann nicht akzeptiert.

Beispiel. Angenommen, Sie rufen ein Inventarobjekt auf, um dessen Eigenschaften zu ändern. Ein anderer Benutzer ruft dieses Inventarobjekt ebenfalls auf und ändert dort Eigenschaften. Wenn er seine Änderungen früher speichert als Sie Ihre, dann erhalten Sie eine Fehlermeldung, wenn Sie Ihre Änderungen abspeichern wollen - denn das, was Sie noch auf dem Bildschirm sehen, ist nicht mehr das, was mittlerweile in der Datenbank steht und worauf sich Ihre Änderungen dort nun beziehen würden.

Abbildung: Fehlermeldung, wenn ein anderer Benutzer den Eintrag zwischenzeitlich aktualisiert hat
Abbildung: Fehlermeldung, wenn ein anderer Benutzer den Eintrag zwischenzeitlich aktualisiert hat

Programmupdates. Eine neue Programmversion sollte auf allen Rechnern installiert werden, die dieselbe Datenbank benutzen, denn die Installation auf einem dieser Rechner kann eine Änderung des Datenbankschemas zur Folge haben - bei Verwendung des Microsoft SQL-Servers aber nur durch einen Benutzer mit Administratorrechten. Die Inventarverwaltung prüft nach jedem Aufruf, ob sie das Schema der vorgegebenen Datenbank verwenden kann und bricht ggf. gleich nach dem Start mit einer entsprechenden Fehlermeldung ab.

Microsoft Access. Wenn Sie Microsoft Access als Datenbanksystem verwenden, beachten Sie bitte unter den Hinweisen http://support.microsoft.com/kb/303528 die Abschnitte:

  • Prüfen, ob das neueste Service Pack für das Betriebssystem installiert ist.
  • Regelmäßiges Erstellen einer Sicherungskopie der Microsoft Jet-Datenbankdatei.
  • Zusätzliche Hinweise zur Datenbankpflege in Netzwerkumgebungen.
  • Verwenden eines robusten Dateiservers.
  • Überprüfen der Netzwerkkonnektivität.